The Everywhere Studio
Deutsche Bank fördert Eröffnungsausstellung des neuen ICA Miami

Innovative, herausfordernde Gegenwartskunst möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, das ist der Anspruch des ICA Miami. Dafür bietet der Neubau des komplett privat finanzierten Museums jetzt doppelt so viel Raum wie der alte Standort bei freiem Eintritt. Hinter der aus Metalldreiecken zusammengesetzten, fast konstruktivistisch anmutenden Fassade verbergen sich drei Etagen mit knapp 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu kommt ein großzügiger Skulpturengarten mit Arbeiten von Künstlern wie Allora & Calzadilla und Pedro Reyes.

Dank der großzügigen neuen Räume kann das ICA erstmals umfassende Themenausstellungen präsentieren. Den Anfang macht die von der Deutschen Bank geförderte Schau The Everywhere Studio. Mit rund 100 Gemälden, Skulpturen, Videos und Installationen veranschaulicht sie die sich wandelnde Rolle des Künstlerateliers von der Nachkriegsmoderne bis heute. Das Atelier ist mehr als ein Ort kreativer Prozesse und künstlerischer Produktion. Hier denken Künstler auch über ihre Rolle in der Gesellschaft nach oder erproben, wie etwa Andrea Zittel, alternative Lebensmodelle. Die Künstlerin, die auch in der Sammlung Deutsche Bank vertreten ist, erkundete in dem Projekt Free Running Rhythms and Patterns ihre eigene biologische Zeitstruktur. Dazu bewohnte sie Wochen lang ein Kelleratelier, in dem sie weder die Tageszeit erkennen konnte, noch Zugang zu Uhren, Fernsehen oder Radio hatte.
 
In The Everywhere Studio werden neben „Klassikern“ – Pablo Picasso, Yves Klein, Andy Warhol und Bruce Nauman – auch zahlreiche Entdeckungen präsentiert, so auch Anna Oppermann, die in der Sammlung Deutsche Bank vertreten ist. Einer ihrer raumgreifenden Installationen aus den frühen 1990er Jahren, einem beeindruckenden Ensemble aus Fundstücken, Fotos, Skizzen und persönlichen Texten, ist ein ganzer Galerieraum gewidmet. Auftragsarbeiten von jungen Künstlern wie Neïl Beloufa, Jana Euler und Yuri Pattison setzen sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf die künstlerische Produktion auseinander und führen bis in die unmittelbare Gegenwart.

The Everywhere Studio

bis 26.02.2018
ICA Miami