Deutsche Bank Gruppe  |  Gesellschaftliche Verantwortung  |  Sammlung Deutsche Bank  |  Deutsche Guggenheim  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Kandinsky Prize: Gewinner 2008
Erste Schau der Sammlung Deutsche Bank im Mittleren Osten
Sammlung Deutschen Bank Unter den Linden für Besucher geöffnet
Turner Prize für Mark Leckey
Kunstengagement der Deutschen Bank ausgezeichnet
Ian Wallace in der Kunsthalle Zürich

drucken

weiterempfehlen

Premiere in Berlin

Sammlung Deutschen Bank Unter den Linden für Besucher geöffnet




Die Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank beherbergt eine der wichtigsten Kunstinstitutionen Berlins: das Deutsche Guggenheim. Doch nicht nur die Ausstellungshalle macht das neobarocke Sandsteingebäude zu einer Attraktion für Kunstfans. Auf sämtlichen Etagen des Bankgebäudes sind internationale Positionen der Gegenwartskunst zu sehen: Die "Sammlung Deutschen Bank Unter den Linden" wird jetzt im Rahmen von Art Works, dem neuen Kunstprogramm der Deutschen Bank, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie präsentiert ihren Besuchern eine Auswahl hochkarätiger Werke, deren Schwerpunkte auf Arbeiten von Berliner Künstlern und aktueller Fotografie liegen.

In der ersten Etage des Gebäudes wird erlebbar, wie sich das Medium Fotografie im digitalen Zeitalter verändert hat - sowohl technisch als auch konzeptionell. Neben renommierten Künstlern wie Thomas Florschütz, Sharon Lockhart oder Gillian Wearing zeigen auch Newcomer wie Ebtisam Abdul Aziz die Vielfältigkeit des Mediums. Während sie Hände arabischer Frauen und Männer fotografiert und so ein Archiv von Lebensläufen festhält, überlagern sich bei Boris Mikhailov prototypische Bilder der sowjetischen Kultur mit persönlichen Momentaufnahmen. Die surrealen Inszenierungen von Miwa Yanagi korrespondieren mit den meditativen Schwarz-Weiß-Fotografien des Klassikers Hiroshi Sugimoto. Der Österreicher Erwin Wurm lässt für seine One Minute Sculptures Menschen als lebende Skulpturen in skurrilen Situationen verharren, die fotografisch festgehalten werden. Markus Amms abstrakte Fotogramme erinnern dagegen an kubistische Gemälde. Das Medium Fotografie verschmilzt zunehmend mit bildender Kunst.

Der erneuerten figurativen Malerei begegnen die Besucher in der dritten Etage. Gemälde und Grafiken des Leipzigers Neo Rauch stehen hier den neo-expressiven Werken von Berliner "Neuen Wilden" wie Elvira Bach, Rainer Fetting oder Salomé gegenüber. Immer wieder wird der Bezug der Präsentation zur Hauptstadt deutlich. Sei es in Christos und Jeanne-Claudes Fotografien zur Reichstagsverhüllung oder durch Arbeiten junger Künstler, die Berlin zu einer der vitalsten Kunstmetropolen der Welt gemacht haben - wie etwa die Neo-Pop-Gemälde von Michel Majerus. So bietet die Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank ihren Besuchern eine lebendige Reise durch die jüngere Kunstgeschichte und zugleich einen Einblick in das sich immer weiter entwickelnde Konzept der "Kunst am Arbeitsplatz".

Anmeldungen für Führungen durch die "Sammlung Deutschen Bank Unter den Linden" unter berlin.db-art@db.com

Programm Januar/Februar 2009

Donnerstag, 29. Januar 2009, 19 Uhr
Artist's Talk mit Thomas Florschuetz, Fotograf
"Multilpe Entry"

Donnerstag, 5. Februar 2009, 19 Uhr
Gespräch zwischen Michael Danner, Fotograf, und Felix Hoffmann, Kunsthistoriker/Kurator

Donnerstag, 12. Februar 2009, 19 Uhr
Artist's Talk mit Susa Templin, Fotografin
"Totale Wohnung"

Donnerstag, 26. Februar 2009, 19 Uhr
Artist's Talk mit Markus Amm, Fotograf






Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Erinnerung und Skulptur - Studiobesuch bei Anish Kapoor / 3M Project in New York / Reale Körper - Maria Lassnig im Interview / Im Menschenzoo – Jake & Dinos Chapman / Am Ende läuft doch alles über den Körper - Ralf Ziervogel / Malerei als Konstrukt - Bernhard Martin / Der Geist des Bauhauses ist das Experiment - Ein Interview mit Prof. Dr. Omar Akbar, Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau / Unglaubliche Sammlungsleistung - Städel-Direktor Max Hollein im Gespräch / 2008 California Biennial
On View
Memory - Anish Kapoor im Deutsche Guggenheim / Altniederländische Meisterwerke im Städel Museum / Deutsche Bank Stiftung fördert Frances Stark-Ausstellung im Portikus / Aktuelle Kunst aus Österreich im Essl Museum / Deutsche Bank unterstützt die 2008 California Biennial
Presse
Warten, bis sich der Nebel lichtet - Presse zur Frieze Art Fair 2008 / Gute Kunst im Überfluss - Kritiken zur 2008 California Biennial
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Zugänglichkeit  |   Cookie Notice
Copyright © 2012 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++