Deutsche Bank Gruppe  |  Gesellschaftliche Verantwortung  |  Sammlung Deutsche Bank  |  Deutsche Guggenheim  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Leipzig und München feiern Neo Rauch
Tobias Rehberger im MAK
Wangechi Mutu – Artist of the Year 2010
Die Vip-Lounge der Deutschen Bank auf der TEFAF
Warschau trifft Berlin: Early Years in den Kunstwerken
Collection Tours gestartet

drucken

weiterempfehlen
Flach
Das MAK zeigt Plakate von Tobias Rehberger



Sei Jahren bewegt sich Tobias Rehberger erfolgreich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design. So wurde seine Cafeteria im Palazzo delle Esposizioni der Venedig-Biennale 2009 mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Das Frankfurter Museum für Angewandte Kunst (MAK) zeigt jetzt allerdings nicht Rehbergers Entwürfe für Möbel, Lampen oder Vasen. Wie es der Titel der Ausstellung, Flach, schon signalisiert, fokussiert sie sich ganz auf die Plakate, Tapeten und Wandmalereien des an der Städelschule lehrenden Bildhauers.

Die Schau beschränkt sich dabei nicht auf das Museum. Seinen speziell für das MAK-Projekt gestalteten Plakaten begegnet man auch in der Frankfurter Innenstadt. Diese Demokratisierung der Kunst treibt Rehberger im Rahmen der Ausstellung noch weiter voran: Einige seiner computerentworfenen Wandbilder können Fans zum Selbstkostenpreis erwerben und dann zu Hause installieren. Konsequent hinterfragt der 1966 geborene Künstler die Grenzen zwischen privatem, musealem und öffentlichem Raum, Unikat und Reproduktion sowie freier und angewandter Kunst. Bereits seit 1992 hat die Sammlung Deutsche Bank kontinuierlich Arbeiten von Tobias Rehberger erworben. Darüber hinaus hat er auch zwei Editionen für das Unternehmen geschaffen.

Tobias Rehberger: Flach
7. März - 2. Mai 2010
Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Ivan Navarros aufgeladener Minimalismus / Beuys and Beyond: Sammlung Deutsche Bank in Lateinamerika / Mythen, Monstren, Mutationen: Ein Besuch bei Dr. Lakra / Keine Angst vor Schönheit: Beatriz Milhazes / Uwe Lausen: Tatort Wohnzimmer / Zwischen Aufbruch und Rückbesinnung: Whitney Biennale 2010 / Wangechi Mutu: Zwischen Schönheit und Schrecken / Entmaterialisiertes Sehen: Ein Gespräch mit Eberhard Havekost
On View
Beuys and Beyond: Werke aus der Sammlung Deutsche Bank im Dialog mit chilenischer Gegenwartskunst / Jubiläum in Luxemburg: Sammlung Deutsche Bank zeigt internationale Gegenwartskunst / Utopia Matters im Deutsche Guggenheim / Anish Kapoors Memory im New Yorker Guggenheim Museum / Imi Knoebel in New York / Mathias Poledna im Portikus
Presse
Künstlerin des Jahres: Die Presse zur Auszeichnung von Wangechi Mutu / Die Presse über Utopia Matters im Deutsche Guggenheim
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit
Copyright © 2012 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++