In dieser Ausgabe:
>> Warhol im Kunstraum der Deutschen Bank Salzburg
>> Die Lange Nacht der Museen in der Theresie

>> Zum Archiv

 
Im Kunstraum der Deutschen Bank Salzburg:
Andy Warhols Polo Player's & Portraits



Andy Warhol, Polo, 1985
©Galerie Thaddaeus Ropac, Paris


"Wieder einmal sehen wir Images von Andy Warhol vor uns, von denen wir zwar eine Ahnung hatten, die wir jedoch fast unbeachtet im Hinterkopf behielten", schrieb Sidney Picasso anlässlich der Ausstellung von Andy Warhols Polo Players, die gerade in der Pariser Galerie Thaddaeus Ropac zu sehen war. Die 1985 entstandene Serie gehört sicher zu den weniger bekannten Arbeiten Warhols. Mit den Momentaufnahmen von Pferd und Reiter assoziiert sich die Faszination der exklusiven Sportart mit den Attributen von Männlichkeit, Glamour, und Status, die dem Polo-Spiel zugerechnet werden.


Ab dem 29. Juli wird nun im Kunstraum der Deutschen Bank im österreichischen Salzburg eine Auswahl der Polo Players gezeigt - ergänzt durch eine Reihe von Porträts, die Warhol von prominenten Persönlichkeiten anfertigte. Zusammengestellt wurde die Ausstellung von der in Salzburg und Paris ansässigen Galerie Thaddaeus Ropac, die hierbei eng mit der New Yorker Andy Warhol Foundation for the Visual Arts kooperiert hat.




Die Beatles, Isabel Adjani, Gerard Depardieu, Michael Jackson, Jean Cocteau: Mit Polo Players & Portraits werden im Salzburger Kunstraum vor allem Bilder und Porträts präsentiert, die nicht als Auftragsarbeiten entstanden, und von denen viele aus Privatbesitz stammen.

Eine Ausnahme machen die Leihgaben aus der Sammlung Deutsche Bank: zwei Goethe–Porträts Warhols, die 1982 entstanden und zum hundertfünfzigsten Geburtstag des deutschen Dichters in Auftrag gegeben wurden. Nach der Ausstellung mit Bildern des österreichischen Malers Hubert Scheibel ist die Warhol-Ausstellung die zweite Kooperation zwischen der Deutschen Bank Salzburg und der Galerie Thaddaeus Ropach.



Andy Warhol, Goethe, 1982, Sammlung Deutsche Bank


Zur Ausstellungseröffnung am 29. Juli um 18.00 Uhr spricht Dr. Ariane Grigoteit, Global Head der Deutschen Bank Kunst, Frankfurt. Andy Warhols Polo Players & Portraits sind bis zum 30. August 2003 im Kunstraum der Deutsche Bank, Schwarzstr.30 in 5010 Salzburg zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.