In dieser Ausgabe:
>> 01 award für Pipilotti Rist
>> Guggenheim Edition: Miwa Yanagi

>> Zum Archiv

 
Der Stoff aus dem die Träume sind:
Miwa Yanagis Edition Midnight Awakening Dream für das Deutsche Guggenheim





Wie auf einem Panoramabild positioniert die japanische Künstlerin Miwa Yanagi in Midnight Awakening Dream ihre 'Elevator Girls' in einer schier endlosen, labyrinthischen Einkaufspassage, an deren Ende sich die uniformierten jungen Frauen in einem Gewühl hingeworfener Designer-Kleidung finden. Die Künstlerin entwirft einen Idealraum, in dem die Grenzen zwischen Innen- und Außenwelt gefallen sind und sich die geheime Lust an einer verstörenden Realität offenbart. So bemerkt Yanagi zu Midnight Awakening Dream : "Durch die meisten Räume, die in Träumen erscheinen, geht man einfach hindurch. Ebenso passiert man überall in der Wirklichkeit Durch- und Übergänge - Strassen, Treppen, Aufzüge, Rolltreppen, Bahnsteige."

Mode und ihre sozialen Codes in der japanischen Kultur sind ein zentrales Thema in Miwa Yanagis Arbeiten. Als junge Künstlerin unterrichtete sie selbst für kurze Zeit Textilgestaltung an einer Grundschule in Kyoto. Konsequenterweise ließ Miwa Yanagi zu ihrer Ausstellung im Deutsche Guggenheim Midnight Awakening Dream auf eine 600 m lange Stoffbahn drucken. Der Digitalprint auf durchscheinendem Georgette ist von der gleichen Präzision wie die digitalen Fotoarbeiten der Künstlerin. Im MuseumsShop wird die limitierte Edition Meter für Meter verkauft und changiert damit zwischen Modestoff und Kunstwerk.

Midnight Awakening Dream ist Stoff gewordener Traum und zugleich traumhafter Stoff. Die Designer des Berliner Lifestyle Labels Sai So - spezialisiert auf die Verarbeitung originaler Kimonostoffe - haben für das Deutsche Guggenheim ausprobiert, wie variantenreich sich Miwa Yanagis Edition um den Körper drapieren läßt. Der japanische Begriff "Sai So" bedeutet so viel wie "rekonstruieren" oder "neu zusammensetzten". Das erscheint fast programmatisch für die Stoffversion von Midnight Awakening Dream, die als konzeptionelles Kunstwerk die Grenzen zwischen Auflagenobjekt und Originalarbeit überschreitet.





Beschreibung:
Digitalprint auf Georgette (100% Polyester)
Limitierte Edition von 600 m, signiert auf Webfahne.

Preis: 120 EUR, für Mitglieder des Guggenheim Clubs 105 EUR