eine Ausgabe zurück <<

Ausgabe
28


>> eine Ausgabe weiter
Franka Hörnschemeyer ist eine wahre Meisterin der Camouflage. Doch ihre Installationen bewirken oft das genaue Gegenteil: Sie definieren Orte neu und eröffnen eine ungewohnte Sicht auf Architektur.
Seelenlagen: Amelie von Wulffen schafft Collagen, in denen sich die Räume zu ungeheuren Labyrinthen entwickeln und rätselhafte Zonen innerer Zustände entstehen. Ein Porträt von Christiane Meixner.
Kunst im ibc: Der neue Katalog zu den jüngsten Auftragswerken für den neuen Hauptsitz der Deutschen Bank für Privat- und Geschäftskunden in Frankfurt.
Die Deutsche Guggenheim begrüßt die 1 Millionste Besucherin in Berlin / Kunst Privat: Anfang Juli machen hessische Unternehmen ihre Kunstsammlungen der Öffentlichkeit zugänglich.
Lange vergessen: Das Guggenheim Museum in New York widmet seiner ersten Museumskuratorin und Künstlerin Hilla von Rebay eine große Schau.
25: in der spektakulären Ausstellungsarchitektur Zaha Hadids feiert die Deutsche Guggenheim das Jubiläum der Sammlung Deutsche Bank.
Die Baroness und das Guggenheim: Cheryl Kaplan im Interview mit zwei Kuratorinnen der Rebay-Schau in New York.
Ein regelrechter Parcour der Überraschungen: Die Presse zur Jubiläumsschau der Sammlung Deutsche Bank in Berlin.
Ab sofort geöffnet!
Abonnieren Sie db artmag.