Mind the Gap!

Die Angst vor der Lücke der Sammlung und die Jagd nach wichtigen Arbeiten der Kunststars von morgen - davon berichten Alistair Hicks und Mary Findlay. Die beiden Kuratoren betreuen die Londoner Abteilung der Sammlung Deutsche Bank. Dabei setzten sie nicht nur auf britische Gegenwartskunst, sondern konzentrieren sich verstärkt auf die europäische Szene.


Young Americans

In London feiern gleich zwei hochkarätige Ausstellungen junge Kunst aus den USA: in der Royal Academy gastiert die Saatchi Collection mit "USA Today", während die Serpentine Gallery ihre "Uncertain States of America" zeigt. Ossian Ward fragt sich, ob die amerikanische Kunst gerade wieder zu ihrer einstigen Vorreiterrolle in der internationalen Szene zurückfindet.


Mika Rottenberg

Ihre Frauenkörper sind in absurden Arbeitsprozessen gefangen, Schweiß und Tränen befeuern die Produktion: Mika Rottenbergs subversive Videos machten die Künstlerin zu einer der wichtigsten Protagonistinnen der jungen New Yorker Szene. Kurz vor der Präsentation ihrer Auftragsarbeit für die Frieze Art Fair haben wir die Künstlerin getroffen.


Fischli & Weiss

Sie bauen Städte aus Wurstscheiben und stellen existenzielle Fragen: Leide ich an gutem Geschmack? Ist das Kunst? Fischli & Weiss erzeugen in ihren Arbeiten ein Spannungsfeld zwischen Komik und Tiefgründigkeit. Jetzt haben sie ihre erste britische Retrospektive in der Londoner Tate Modern. Julia Grosse über die Arbeiten des Schweizer Künstlerduos.


Oh, so contemporary!

Wenn die Art Crowd Richtung Regents Park strömt, dann ist es so weit: die Frieze Art Fair hat wieder ihre Pforten geöffnet. Verfügt die Themse-Metropole in Bezirken wie Hackney oder Bow schon zu "normalen" Zeiten über die angeblich höchste Künstlerdichte der Welt, verwandelt sie sich zur Frieze in die temporäre Hauptstadt der internationalen Kunstszene. Grund genug, unsere aktuelle Ausgabe den Ausstellungs-Hightlights, aktuellen Tendenzen und interessanten Künstlern rund um die angesagteste Kunstmesse Europas zu widmen. +++ Gleich zwei Ausstellungen feiern in London eine neue Künstlergeneration aus den USA: die Serpentine Gallery zeigt "Uncertain States of America" und auch die Saatchi Collection setzt mit "USA Today" auf junge Amerikaner +++ Mind the Gap: Die Kuratoren der Sammlung Deutsche Bank London berichten von der Jagd nach den vielversprechenden jungen Talenten und dem Kampf gegen Lücken in ihrer Sammlung +++ Für ihre absurden und subversiven Videoinstallationen wurde Mika Rottenberg mit dem ersten Cartier Award der Frieze Art Fair ausgezeichnet. Dort ist jetzt auch ihre neueste Arbeit zu sehen. Ein Interview mit der jungen Protagonistin der New Yorker Kunstszene +++ Das Schweizer Künstlerduo Fischli & Weiss arbeitet im Spannungsfeld zwischen Komik und Tiefgründigkeit. Jetzt zeigt die Londoner Tate Modern ihre erste Retrospektive in Großbritannien. +++