Porträt Collier Schorr

1989 verschlug es die US-Künstlerin Collier Schorr auf ihrer ersten Reise durch Deutschland nach Schwäbisch Gmünd. Dort verliebte sie sich erst in eine Frau und später in die ganze Kleinstadt. Seither kehrt die New Yorkerin jedes Jahr zu ihrer "deutschen Familie" zurück. Die Arbeiten der Fotografin zeigen Jugendliche des Ortes - in alten Uniformen. Subversive Bilder einer Welt voller Rollenspiele.


Interview Collier Schorr

Junge Ringer oder Teenager die Soldat spielen bevölkern die Fotografien von Collier Schorr. Die New Yorkerin ist eine der einflussreichsten Künstlerinnen ihrer Generation und hat jetzt die Ausstellung "Freeway Balconies" im Deutsche Guggenheim kuratiert. Im Gespräch mit Christopher Bedford plädiert sie für eine politische Haltung der Kunst: "Die Leute sollen wissen, wogegen ich bin."


Francesca Woodman

Mit ihren verstörenden Porträtaufnahmen hinterfragte Francesca Woodman in den Siebziger Jahren nicht nur sich selbst, sondern auch das Medium der Fotografie, das Verhältnis zwischen Raum, Körper und Kamera. Ihr Werk verbindet die Aura des Unheimlichen mit konzeptionellen Strategien. Heute gilt sie als Wegbereiterin für Künstlerinnen wie Cindy Sherman, Nan Goldin oder Sarah Lucas.


Interview Matt Saunders

Matt Saunders begeistert sich für die Kino-Ikonen des Avantgardefilms. Er eignet sich ihre Bilder an, indem er sie nachmalt. In der Ausstellung "Freeway Balconies" ist jetzt sein Video zu sehen, für das Saunders 600 Mal das Gesicht von Kultstar Udo Kier gezeichnet hat. Im Interview spricht der junge US-Künstler über sein Faible für Filme von Fassbinder und die Appropriation aus Passion.


The Makings of You

Rebell oder Rolle? Der moderne Mensch bastelt sich seine Identität im Selbstbedienungsladen der Unterhaltungsindustrie zusammen. Subkulturelle Codes werden heute in Lichtgeschwindigkeit über das Internet verbreitet und von der Entertainment-Industrie aufbereitet. Die Ausstellung "Freeway Balconies" im Deutsche Guggenheim fragt, wie politischer und künstlerischer Widerstand im Zeitalter der Postmoderne möglich ist. 20 zeitgenössische Künstler der US-Szene geben Antworten, und Kuratorin Collier Schorr inszeniert die Schau als Roadtrip in die amerikanische Gegenkultur +++ Mit ihren inszenierten Fotoarbeiten von Teenagern in Uniformen ist Collier Schorr zum Star der US-Kunstszene aufgestiegen. Oliver Koerner von Gustorf stellt die Brooklyner Künstlerin vor +++ "Freeway Balconies" im Deutsche Guggenheim wurde von Collier Schorr kuratiert. Im Interview mit Christopher Bedford spricht sie über ihr Interesse an Jugendkultur, Rollenspielen und High School-Ringern +++ Mit ihren radikalen Selbstbefragungen gilt Francesca Woodman als Vorläuferin von Nan Goldin oder Cindy Sherman. Jetzt sind ihre Fotoarbeiten bei "Freeway Balconies" in Berlin zu sehen. Ein Porträt +++ Film-Fan: Matt Saunders zeichnet die Gesichter von Kinolegenden nach. Der amerikanische Künstler verriet Achim Drucks den Grund für diese zärtlichen Aneignungen.