ArtMag by Deutsche Bank Deutsche Bank Gruppe  |  Verantwortung  |  Kunstprogramm  |  Deutsche Bank KunstHalle  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Youtube Play: Shortlist bekannt gegeben
Ayse Erkmens Projekt für das Witte de With
Das Deutsche Guggenheim Summer Special
Villa Romana-Preisträger 2011 nominiert
Wangechi Mutu im Brüsseler WIELS
Deutsche Bank Hauptsponsor des Londoner CREATE Festivals
Juan Sajid Imao gewinnt Künstlerwettbewerb der Deutsche Knowledge Services
Deutsche Bank Awards 2010
Cai Guo-Qiangs Head On im National Museum of Singapore
Guggenheim Foundation und YouTube initiieren Online-Biennale
Villa Romana-Preisträger in Berlin und La Spezia
Thomas Neumann mit dem Bergischen Kunstpreis ausgezeichnet

drucken

weiterempfehlen
Searching for the Young Video Artists
Guggenheim Foundation und YouTube initiieren Online-Biennale



Das Internet fungiert nicht nur als globales Netzwerk für die Verbreitung von Informationen und Nachrichten. Es ist gleichzeitig auch ein weltumspannendes Forum für Kreativität, auf dem jeder, der einen Computer und einen Internet-Zugang besitzt, selbst aktiv werden kann. Im Gegensatz zum World Wide Web gilt die Kunstszene als "exklusiv", als ein von Hierarchien und persönlichen Netzwerken bestimmter Bereich, von dem sich viele ausgeschlossen fühlen. Um diesem Eindruck entgegenzutreten, haben die New Yorker Solomon R. Guggenheim Foundation gemeinsam mit YouTube eine Biennale für kreative Videos initiiert. YouTube Play ist ein Projekt, an dem sich im Grunde jeder, der eine Video-Kamera hat, beteiligen kann. Ziel der Initiative ist es, Arbeiten zu entdecken, die sich von den konventionellen Formen des Mediums lösen. Eingereicht werden können Videos jeglicher Art. Ob es sich um Animationen, narrative oder abstrakte Filme handelt - es geht darum, mit innovativen, originellen und überraschenden Beiträgen die Grenzen des Mediums zu erweitern.

"Mit dieser globalen Online-Initiative suchen wir nicht nach dem Heute, sondern nach dem Morgen", so Nancy Spector, stellvertretende Direktorin und leitende Kuratorin der Guggenheim Foundation. "In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich in der visuellen Kultur ein Wandel vollzogen. Das bewegte Bild hat breiten Einzug in wichtige Darstellungsformen der zeitgenössischen Kunst gehalten und wir werden heute Zeuge der Kraft, die das Internet als Impulsgeber bei der Verbreitung neuer Formen digitaler Medien hat, unter anderem von Online-Videos." Ein Team von Guggenheim-Kuratoren wählt bis zu 200 Videos aus, die auf YouTube Play gezeigt werden. Daraus bestimmt eine Jury aus hochkarätigen Künstlern, Filmemachern und Designern bis zu 20 Videos für eine Präsentation im New Yorker Guggenheim-Museum: Vom 21. Oktober bis zum 24. Oktober 2010 sind die Arbeiten in der dortigen Tower 2 Gallery zu sehen. Zudem werden die im Deutsche Guggenheim in Berlin, im Guggenheim-Museum in Bilbao und in der Peggy Guggenheim Collection in Venedig gezeigt. Ein weltweites Publikum kann sich natürlich auf YouTube Play ein Bild der ausgewählten Arbeiten machen.




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Being Singular Plural im Deutsche Guggenheim / Chitra Ganesh: Subversive Mythen / ArtMag-Umfrage: Sind die neuen Finanzplätze auch die neuen Kunstplätze? / Neues Wohnen: Mike Bouchet in der Frankfurter Schirn / Dayanita Singh: Ein Ticket zur Freiheit / Positionen indischer Gegenwartskunst / Samuel Fossos Selbstporträts / Multiple Identitäten: Ein Interview mit Jürgen Klauke
On View
Hommage an eine Metropole: Berliner Bilder in der Kunsthalle Koidl / Nach großem Erfolg in Argentinien: Beuys and Beyond jetzt in Mexico City / Wings II im Kunstraum Deutsche Bank / Being Singular Plural / Then & Now: Abstrakte Kunst aus Lateinamerika in der 60 Wall Gallery / Beuys and Beyond in Buenos Aires: Sammlung Deutsche Bank im Dialog mit argentinischer Gegenwartskunst / Jubiläum in Luxemburg: Sammlung Deutsche Bank zeigt internationale Gegenwartskunst
Presse
Presse zu Beuys and Beyond in Buenos Aires / Wangechi Mutu im Deutsche Guggenheim
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit  |  Datenschutz  |  Cookie Notice
Copyright © 2016 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++