Deutsche Bank Gruppe  |  Gesellschaftliche Verantwortung  |  Sammlung Deutsche Bank  |  Deutsche Guggenheim  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Max Bills "Kontinuität" an neuem Standort
Villa Romana-Preisträger 2012
Deutsche Bank Stiftung fördert spektakuläre Renaissance-Schau im Bode Museum
Eissalon Bernhard Martin im Kunstraum Deutsche Bank, Salzburg
Deutsche Bank engagiert sich für die Art Fair Tokyo
Deutsche Bank Awards in London verliehen
Bewusstseinserweiterung: Carsten Höller in der Gerisch-Stiftung
Deutsche Bank fördert Baselitz-Schau in der Galleria Borghese
Kunst trifft Ökologie: Beyond the Horizon in der Wall Gallery
The Last Grand Tour im Museum of Cycladic Art
Yukako Ando erhält Bergischen Kunstpreis der Deutschen Bank
Urban Utopia: Sammlung Deutsche Bank Hong Kong eröffnet

drucken

weiterempfehlen
Unterstützung für junge Kreative
Deutsche Bank Awards in London verliehen



Junge Talente voranbringen: Bereits 1993 initiierte die Deutsche Bank in London ein Programm, mit dem alljährlich kreative Newcomer gefördert werden. Seitdem haben schon mehr als 120 Absolventen britischer Hochschulen für Kunst, Musik, Tanz oder Design von den Deutsche Bank Awards profitiert. Dieses Jahr fand die Preisverleihung in den Räumen der London Contemporary Dance School statt, wo Gewinner in dreizehn Kategorien ausgezeichnet wurden. Dazu gehört Tom Pope vom Royal College of Art. Er plant eine 40-tägige Pilgerfahrt, bei der er eine alte Standuhr von London nach Genf transportiert, um sie dort auf dem Gelände des europäischen Kernforschungszentrums zu vergraben. Unterwegs wird Pope zudem 40 Performances sowie Fotografien und Filme realisieren, die die Möglichkeiten eines zeitlosen Lebens realisieren. Amy McDonough erhielt den Deutsche Bank Award in Fine Art für Collective Memories. Die Absolventin der Royal Academy of Arts organisiert Begegnungen zwischen in Städten lebenden Künstlern und Bewohnern von Alnmouth, einem Dorf an der Küste von Northumberland. Gemeinsam werden Künstler und Einheimische Kunstwerke realisieren. Cor Habeo, eine Firma zweier Modestudenten von der University of the Arts London, produziert handgemachte, fußfreundliche High Heels während zwei Designer des Royal College of Art mit ihrer Website Yossarian Lives! die Wissensvermittlung im Internet revolutionieren möchten. Die preisgekrönten Projekte zeichnen sich durch künstlerische Innovationskraft und Kreativität aus, aber auch durch ihren Unternehmergeist.

Die Gewinner werden nicht nur mit 10.000 Pfund finanziell unterstützt. Sie können auch ein Business Training absolvieren und ein persönlicher Mentor von der Deutschen Bank steht ihnen bei der Realisation ihres Projekts zur Seite. Und natürlich profitieren sie von der guten Vernetzung der Deutschen Bank mit den Szenen vor Ort. Zu den bekanntesten Preisträgern der Deutsche Bank Awards gehört Christopher Kane. Seit seiner Auszeichnung 2006 hat er sich zu einem der profiliertesten britischen Modedesigner entwickelt. Auch viele der bildenden Künstler konnten sich international etablieren, etwa die Fotokünstlerin Clare Strand oder der Bildhauer Gereon Krebber. Graham Hudson, 2002 ausgezeichnet, wurde 2007 auf der Zoo Art Fair von Charles Saatchi entdeckt, der eine seiner sperrigen Müll-Assemblagen erwarb. Auch Peles Empire, ein Projekt der beiden Künstlerinnen Katharina Stöver und Barbara Wolff, ist gefragt. Die Gewinner von 2009 realisierten u. a. Ausstellungen in der Maes & Matthys Gallery, Antwerpen, und im MAK Center for Art & Architecture / Schindler House, Los Angeles. Dieses Jahr wurde Peles Empire von der Frieze Art Fair eingeladen, sich an ihrer Projektreihe zu beteiligen. Auf der Londoner Messe, die von der Deutschen Bank als Hauptsponsor gefördert wird, wird das Duo eine als Gesamtkunstwerk konzipierte Bar installieren.




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Die ArtMag-Tipps für den Sommer / Ein Gespräch mit Marc Brandenburg / Once Upon a Time: Die Realität hinter dem Märchen / Es werde Licht! Ein Rundgang durch die 54. Biennale di Venezia / Ayse Erkmen über ihr aktuelles Biennale-Projekt / "Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft": Ein Interview mit Yuan Shun / Ein Interview mit Pablo Bronstein / Yane Calovski in der Sammlung Deutsche Bank / Larissa Fassler: Der Körper und die Stadt / Carlos Garaicoa: Ruinen der Zukunft / Erfolgsgeschichte - Deutsche Bank fördert Hong Kong International Art Fair / Alles zur neuen Kunst in den Deutsche Bank-Türmen / Die "Künstlerin des Jahres" 2011 im Deutsche Guggenheim / "Yto Barrada ist eine Allround-Kulturproduzentin" - Ein Gespräch mit Andrée Sfeir-Semler
On View
Once Upon a Time - Das Deutsche Guggenheim zeigt internationale Videokunst / Die "Künstlerin des Jahres" 2011 - Yto Barrada: Riffs im Deutsche Guggenheim / Palimpsest: Deutsche Bank Stiftung fördert Francesco Clemente in der Schirn / Beuys and Beyond in Kolumbien / Passion für die Moderne: Deutsche Bank fördert Matisse-Schau im Jewish Museum
Presse
Die Presse über Yto Barrada im Deutsche Guggenheim / Agathe Snow im Deutsche Guggenheim
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Zugänglichkeit  |   Datenschutz  |   Cookie Notice
Copyright © 2013 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++