ArtMag by Deutsche Bank Deutsche Bank Gruppe  |  Verantwortung  |  Kunstprogramm  |  Deutsche Bank KunstHalle  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Portikus als Camera Obscura - Deutsche Bank Stiftung unterstützt außergewöhnliches Ausstellungsprojekt
Deutsche Bank Stiftung unterstützt MMK Talks
Praemium Imperiale für Cai Guo-Qiang
Yto Barrada im MACRO
GO - Erkunden Sie die Kunstszene in Brooklyn
Baselitz - Immendorff - Schönebeck in der Villa Wessel
Fantastische Zwillinge - Deutsche Bank fördert Os Gêmeos-Schau im ICA Boston
William Kentridge im Jüdischen Historischen Museum Amsterdam
Villa Romana-Preisträger 2013 - Vier Künstler erhalten Stipendium in dem renommierten Künstlerhaus
Create Festival feiert die Kreativ-Szene in East London

drucken

weiterempfehlen
Fantastische Zwillinge
Deutsche Bank fördert Os Gêmeos-Schau im ICA Boston



"Graffiti-Kunst in der Rokoko-Phase" – so hat die New York Times-Kritikerin Roberta Smith die Arbeiten von Os Gêmeos (Die Zwillinge) charakterisiert. In diesem August präsentiert das ICA Boston nun die erste von der Deutschen Bank geförderte museale Einzelausstellung der brasilianischen Brüder Otavio und Gustavo Pandolfo in den USA. Neben Banksy oder Shepard Fairey gehören sie zu jenen sogenannten „Street Art-Künstlern“, die den Schritt in etablierte Museen geschafft haben. Seit 1987 arbeiten sie an ihrer fantastischen Welt, die keinen Unterschied zwischen „High“ und „Low“ macht und den etablierten Kunstbetrieb ebenso anspricht wie Menschen auf der Straße. Das visuelle Vokabular von Os Gêmeos ist überbordend und mitreißend: Die Inspirationen für ihre knallbunten, mit gelben Figuren bevölkerten Wandbilder oder riesigen, wie Zimmer möblierten Köpfe sind ebenso Träume wie alltägliche Eindrücke. Das urbane Chaos New Yorks, die Volkskunst, Farben, Muster und Mythologien Brasiliens – all das absorbieren Os Gêmeos für ihre surrealen Bilder und Installationen. Immer wieder sind es Menschen aus ihrer Umgebung, die sie erst fotografieren und dann in ihren Werken verewigen: Kids und Künstler aus der Graffiti-Szene São Paolos, Musiker, Karnevalsumzüge, Prozessionen.

Ihre Wandbilder waren nicht nur in den Straßen von Berlin oder im holländischen Heerlen, sondern auch an der Fassade der Londoner Tate Modern zu sehen. In New York realisierten sie 2010 eine großflächige Wandarbeit an der Kreuzung Bowery und Houston Street - ein prominenter Standort, an dem schon Keith Haring 1982 seine bunten Figuren tanzen ließ. Das Tableau der Brasilianer zitiert so unterschiedliche Einflüsse wie Hieronymus Bosch, M.C. Escher und die Tags des kurz zuvor verstorbenen Enfant Terrible der New Yorker Kunstszene, Dash Snow, dem die Arbeit auch gewidmet war.

Im ICA kann man nun Os Gêmeos in ihrer ganzen Vielfalt erleben. Neben Gemälden und Skulpturen sind unter anderem ein gigantischer, begehbarer Car-Head und eine Wandmalerei mit interaktiver Sound- Installation zu sehen: 65 gemalte Sprecher kommunizieren mit dem Besucher. Und natürlich werden die Zwillinge auch im Stadtraum aktiv. Im Herbst werden sie parallel zur Ausstellung an einer neuen, großen Wandmalerei auf den Straßen Bostons arbeiten.
      
Os Gêmeos
01.08. – 25.11.2012
ICA Boston




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Dynamisches Duo - Preview Frieze London und Frieze Masters / Fabian Marti: Trip auf die andere Seite / Gabriel Orozco: Die Poesie der Alltagsobjekte und ungewollten Dinge / Ein Interview mit den brasilianischen Street Artists Os Gêmeos / Tapete und Transzendenz: Shannon Bools Exkursionen in die Moderne / Künstlerischer Kontrollverlust - Pierre Huyghes documenta-Biotop / Eine Begegnung mit Mathilde ter Heijne / Wenn's am Strand zu langweilig wird: die ArtMag-Tipps für den Sommer / Kuratorin Joan Young über Gabriel Orozcos Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim / Sammlung Deutsche Bank goes App
On View
Solch ungeahnte Tiefen - Wangechi Mutu in der Kunsthalle Baden-Baden / Asterisms - Gabriel Orozcos Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim / The Sight of Sound - Kunst und Musik in der 60 Wall Gallery
Presse
Pressestimmen zu Roman Ondáks Projekt im Deutsche Guggenheim / Pressestimmen zur Premiere der Frieze New York
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit  |  Datenschutz  |  Cookie Notice
Copyright © 2014 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++