Deutsche Bank Gruppe  |  Gesellschaftliche Verantwortung  |  Sammlung Deutsche Bank  |  Deutsche Guggenheim  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Abschluss mit Besucherrekord - Endspurt für Eröffnung der Deutsche Bank KunstHalle
Imran Qureshi: Ehrung in Lahore
"Mit Formica hat alles angefangen" - Zum Tod von Richard Artschwager
Deutsche Bank feiert Zusammenarbeit mit der Solomon R. Guggenheim Foundation
Polnische Gegenwartskunst im Museum Morsbroich
Internationale Künstler zu Gast in der Villa Romana
Kunst auf Rädern - Der Vochol im ArtSpace der Deutschen Bank in Frankfurt
Bilder aus zweiter Hand - Joachim Schmid im Museo di Fotografia Contemporanea
Kunst und Diplomatie - Hillary Rodham Clinton zeichnet Künstler aus der Sammlung Deutsche Bank aus
Im Frühjahr 2013 eröffnet die „Deutsche Bank KunstHalle“ in Berlin mit dem „Künstler des Jahres“ Imran Qureshi
Poesie und Politik - Yto Barrada im Fotomuseum Winterthur
Schau mich an! Die Schirn erkundet die Privatspäre

drucken

weiterempfehlen
Deutsche Bank feiert Zusammenarbeit mit der
Solomon R. Guggenheim Foundation
Meisterwerke der Gegenwartskunst für die Sammlung
des Guggenheim Museums



Es waren besonders die spektakulären Auftragsarbeiten, die das Deutsche Guggenheim so einmalig machten. Hier konnten sich einige der bedeutendsten Künstler der Gegenwart an Formate und Experimente wagen, die anderswo nicht um- und durchsetzbar gewesen wären. Von James Rosenquists Gemäldezyklus Swimmer in the Economist bis zu Gabriel Orozcos Installation Asterisms – jede einzelne der 18 Arbeiten, die zwischen 1998 und 2012 im Auftrag der Deutschen Bank und der Solomon R. Guggenheim Foundation realisiert wurden, war ganz speziell auf die Ausstellungshalle zugeschnitten. Zugleich entstanden Werke von internationaler Strahlkraft.    

Zur Feier der 15-jährigen Partnerschaft  zwischen Deutscher Bank und der Guggenheim Foundation gehen jetzt zahlreiche dieser bedeutenden Werke an die ständige Sammlung des Guggenheim Museums. Dazu gehört Hanne Darbovens letzte große Arbeit, Hommage à Picasso (1995-2006), die die Wände der Ausstellungshalle vom Boden bis zur Decke mit einem Meer von Zahlen bedeckte. Oder die raumgreifenden Installationen von Agathe Snow und Phoebe Washburn – Arbeiten, die eindrucksvoll belegen, dass auch vielversprechende jüngere Künstler im Deutsche Guggenheim die Möglichkeit hatten, ambitionierte Projekte zu verwirklichen. William Kentridges 2005 entstandenes Miniaturtheater Black Box/Chambre Noir (2005) wird ebenso Teil der New Yorker Sammlung wie Gabriel Orozcos poetische Assemblagen Sandstars  und Astroturf Constellation, die im Rahmen seiner Ausstellung Asterisms (2012) in Berlin zu sehen waren. Außerdem Fotoarbeiten von Jeff Wall und John Baldessari, Gemälde von Julie Mehretu und 18 Skulpturen, die Pawel Althamer im Rahmen seines Projekts Almech in den Räumen des Deutsche Guggenheim produzierte. Bereits 2005 wurden acht Auftragsarbeiten von Jeff Koons, Gerhard Richter, James Rosenquist, Andreas Slominski, Hiroshi Sugimoto, Bill Viola, Lawrence Weiner und Rachel Whiteread an das Museum übergeben.  


Andere Auftragsarbeiten werden Teil der Sammlung Deutsche Bank: Neben großformatigen Fotoarbeiten von John Baldessari, Gabriel Orozco und Jeff Wall sowie den Entwurfszeichnungen zu William Kentridges Black Box und Phoebe Washburns Regulated Fool’s Milk Meadow (2007)  gehen Julie Mehretus wandfüllendes Gemälde Berliner Plätze (2008-09) und 21 von Pawel Althamers Almech-Skulpturen in die Unternehmenssammlung über. Auch Anish Kapoors Memory, die wohl spektakulärste Auftragsarbeit für Berlin, findet nun ihren Platz in der Sammlung Deutsche Bank. Das 24 Tonnen schwere, aus 154 Stahlplatten gefertigte Objekt ist gerade im Rahmen der ersten großen Kapoor-Schau in Australien im Museum of Contemporary Art, Sydney, zu sehen. Sämtliche Auftragsarbeiten werden weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich sein – als Leihgaben in Ausstellungen oder in den Räumen der Bank. So wurde ein Werk aus John Baldessaris Serie Somewhere Between Almost Right but not Quite (with Orange) in der Lobby des Deutsche Bank-Sitzes in der New Yorker Wall Street installiert.

Seit seiner Gründung 1997 hat sich das Deutsche Guggenheim rasch zu einer bedeutenden Plattform für innovative Ausstellungen entwickelt. Die gemeinsam von der Deutschen Bank und der Guggenheim Foundation betriebene Ausstellungshalle setzte Zeichen in der internationalen Museumslandschaft. Auch nach dem Abschluss ihrer 15-jährigen Partnerschaft wird die Zusammenarbeit zwischen beiden Institutionen auf Projektbasis weitergeführt. In Berlin setzt die „Deutsche Bank KunstHalle“ ab April 2013 die erfolgreiche Arbeit des Deutsche Guggenheim fort – mit einer Schau von Imran Qureshi, dem „Künstler des Jahres“ 2013. Neben der Präsentation des aktuellen „Künstlers des Jahres“  werden in der KunstHalle künftig Ausstellungen aus der Sammlung Deutsche Bank gezeigt, die von externen Kuratoren konzipiert werden. In Planung sind zudem Kooperationen mit internationalen Partnermuseen und Berliner Kulturinstitutionen.




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
"In schwierigen Situationen kann Kunst wirkliche Kraft entwickeln" - Der "Künstler des Jahres" Imran Qureshi im Interview / Auratische Wunderkammer - Rosemarie Trockels Kunstkosmos im New Museum / Viaggio in Italia - Fotografie in der Sammlung Deutsche Bank in Mailand / "Das Offensichtliche verschleiern" - Amy Cutlers enigmatische Zeichnungen / Imran Qureshi, der „Künstler des Jahres“ 2013 der Deutschen Bank / "Wenn es allen gefällt, dann habe ich etwas falsch gemacht" - Anselm Reyle in den Hamburger Deichtorhallen
On View
„Sachsen – Werke aus der Sammlung Deutsche Bank“ im Museum der bildenden Künste Leipzig / Pigmente, Wachs, Stahl - Anish Kapoor im MCA in Sydney / Radikale Experimentierfreude und Originalität - Visions of Modernity im Deutsche Guggenheim / New. New York - Junge Kunst aus Brooklyn im Essl Museum
Presse
"Eine Erfolgsgeschichte" - Pressestimmen zur Abschiedsausstellung des Deutsche Guggenheim und zur neuen "Deutsche Bank KunstHalle"
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Zugänglichkeit  |   Datenschutz  |   Cookie Notice
Copyright © 2013 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++