ArtMag by Deutsche Bank Deutsche Bank Gruppe  |  Verantwortung  |  Kunstprogramm  |  Deutsche Bank KunstHalle  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Wölfe in Brisbane - Cai Guo-Qiangs "Head On" jetzt in der Gallery of Modern Art
Ort der Kunstproduktion und des Austauschs - Villa Romana zu Gast in der Bundeskunsthalle
Views 2013 - Lukasz Jastrubczak gewinnt den bedeutendsten Preis für junge polnische Kunst
Der Blick auf den Anderen - Lorna Simpson im Haus der Kunst
Frauenpower in London - Die Highlights der Frieze Week 2013
Jubiläum im Regent’s Park - Deutsche Bank bereits zum 10. Mal Partner der Frieze London
Sticken statt Sprayen - Neue Kunst für Züri West
Britain's Got Talent - Deutsche Bank Awards in London verliehen

drucken

weiterempfehlen
Der Blick auf den Anderen
Lorna Simpson im Haus der Kunst



In Deutschland waren Lorna Simpsons Fotografien, Filme und Collagen bislang nur selten zu sehen. Doch jetzt kann man das Werk einer der profiliertesten afroamerikanischen Künstlerinnen im Münchner Haus der Kunst entdecken. Das Museum präsentiert die erste große europäische Retrospektive der 1960 in Brooklyn geborenen Simpson, die auch in der Sammlung Deutsche Bank vertreten ist. Seit dreißig Jahren verbindet sie in ihrer Arbeit formale Eleganz mit gesellschaftskritischen Inhalten. In ihren Werken thematisiert Simpson, wie latenter Sexismus und Rassismus den Blick auf den Anderen bestimmen, wie Menschenmiteinander kommunizieren und umgehen. Häufig kombiniert sie dabei Bilder mit Texten, die an kurze Prosagedichte oder fragmentarische Filmscripts erinnern.

Über Jahre hinweg hat Simpson immer wieder Menschen fotografiert, die ihrem Betrachter den Rücken zuwenden. Ein ebenso einfacher wie demonstrativer Akt: Die Gesichter der Figuren bleiben verborgen und sind plötzlich nicht mehr einzuschätzen. Simpson erklärt dazu, sie versuche, "sehr komplexe Charaktere zu schaffen, die außerhalb der Stereotypen von Zeit, Ort, Identität, Sexualität und Rasse existieren".

Neben Foto-Text-Arbeiten wie Waterbearer (1986), mit denen ihr Mitte der 1980er der Durchbruch gelang, sind im Haus der Kunst auch aktuelle Werke zu sehen – etwa die Fotoserie 1957-2009 (2009) und die Video-Installation Chess (2013). Beide basieren auf 1957 aufgenommenen Fotografien. Sie zeigen eine junge schwarze Frau in Los Angeles, die wie ein angehender Filmstar vor der Kamera posiert. Um diesen Akt der Selbstdarstellung noch genauer herauszuarbeiten, beschloss Simpson, die Bilder mit sich selbst in der „Hauptrolle“ nachzustellen. Es war das erste Mal, dass die Künstlerin für ihre Inszenierungen selbst vor die Kamera trat. Wie in vielen ihrer Arbeiten lässt sie auch in 1957-2009 die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Lorna Simpson
25.10.13 – 02.02.14
Haus der Kunst, München




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
WE LOVE NR - Neo Rauch und die Sammlung Deutsche Bank / Gemeinsam: Die feministische Künstlerinnengruppe ff - Ein Gespräch mit Mathilde ter Heijne, Antje Majewski und Katrin Plavcak / The Question: Ist Malerei wirklich unsterblich? / Nur ein paar Augen sein - Die andere Seite der Jeanne Mammen / Freundliche Monster - Street Artist Fefe Talaveras Projekt für die Deutsche Bank Türme / Künstler gestalten das Polen von Morgen / Der Künstler und die Propagandamaschine: Wie Fernando Bryce die Geschichte des 20. Jahrhunderts neu erzählt / Drei Fragen an Nicola Lees - Die neue Kuratorin der Frieze Projects im Interview / Süden - Villa Romana zu Gast in der Deutsche Bank KunstHalle / Let’s talk: Angelika Stepken, Ingrid & Oswald Wiener über „Heiße Füße“
On View
Es geht um die Freiheit - Philip Gustons Spätwerk in der Schirn / Auf der Suche nach der unmöglichen Kunst - Die Zacheta präsentiert die "Views" - Nominierten 2013 / To Paint Is To Love Again - Deutsche Bank KunstHalle feiert die Malerei
Presse
"Mitunter atemberaubend" - Die Presse über die Frieze London und die Frieze Masters / "Ein tolles Entree" Die Presse über die Auftaktausstellung der KunstHalle
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit  |  Datenschutz  |  Cookie Notice
Copyright © 2013 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++